Mar 13 2015

Wer verliert: Geldbesitzer oder Schuldner?...

Realzinswende durch sinkende Inflation: Sparer erzielen wieder positive Erträge, aber Schuldner verlieren Sparer profitieren von fallenden Preisen. In Deutschland erreichte die Inflationsrate im Januar 2015 einen negativen Wert von -0,4%. Diese Deflation beschert den Sparern trotz des geringen Zinsniveaus wieder positive Erträge, denn die niedrigen Zinserträge werden...» mehr

Mar 10 2015

Open letter to the German Minister of Finance Dr. Wolfgang Schäuble concerning his treatme...

Sehr geehrter Herr Minister, Honorable Minister,   As a German citizen I am concerned about the line taken with regard to the Greek debt crisis. It gives the impression that Germany can command the EU Commission and the ECB into hard debt collection activities. The cultural damage to the development of a democratic and multi-cultural Europe may be difficult to remedy....» mehr

Feb 06 2015

Überschreitungszinsen – Die Front des gesetzlich genehmigten Wuchers bröckelt. Einige...

Schutz der Überschuldeten im Verzug - der Ansatz des Gesetzgebers Wenn ein Verbraucherkreditnehmer seine Raten nicht zurückzahlen kann, dann muss er einen Verzugszins zahlen, der aus gutem Grund in §288 BGB auf 5% über dem Basiszinssatz (aktuell -0,83% ) also auf 4,17% p.a. festgelegt ist. Grund der Begrenzung ist es, den Banken keinen Anreiz zu geben, Kreditnehmer...» mehr

Jan 27 2015

Unbillige Buchungsgebühren? Der Bundesgerichtshof entwickelt einen eigenartig unsozialen u...

Der Bundesgerichtshof (27.1. 2015 - XI ZR 174/13) hat laut Presserklärung die Gebühr einer Volksbank von 15c pro Buchung für Einzahlung oder Auszahlung für nichtig erklärt. Sie verstoße gegen das Verbot, von Vorschriften des BGB abzuweichen, wenn deren wesentliche Grundgedanken verletzt seien. Anders als die Vorinstanz des OLG Bamberg sieht der BGH einen Verstoß gegen §...» mehr

 

iff Forschung

Als unabhängiger, gemeinnütziger Verein forscht das iff im Bereich Wirtschaft und Recht zu Finanzdienstleistungen. Ziel der Forschung sind Modelle für sozial verantwortliche Produkte. Verbraucherschutz und Kundenorientierung stehen dabei im Vordergrund.

 

iff Produkte

Das iff publiziert seit 1997 in Zu­sammenarbeit mit renommierten Ver­la­gen aktu­elle Er­gebnis­se seiner Ar­beiten aus For­schung und Dienst­leis­tung. Neben wissen­schaftlichen Pub­likationen sind auch zahlreiche Sach­bücher und Ratgeber mit Empfehlung der Verbraucherzentralen erschienen.

 

iff Dienstleistungen

Das iff berät staatliche und in­ter­nationale Or­ganisa­tionen, ver­brau­cher­nahe Ver­bände sowie An­bieter durch Studien, bei Ge­setz­esinitiativen und bei der Wei­ter­entwick­lung von Be­rat­ungs­prozessen. Un­ter­nehmen und Ver­brau­chern bietet es Gut­achten und Nachberechnungen an.