iff SchülerBanking

SchülerBanking

SchülerBanking – Wissen zahlt sich aus

SchülerBanking ist ein flexibel in den Unterricht integrierbares Unterrichtskonzept für 8. bis 11. Klassen aller Schulformen. Ziel des Projektes ist es, die fi­nanzielle Allgemeinbildung von Schüler­innen und Schülern nachhaltig zu fördern, und so ihre Handlungskompetenzen im Umgang mit Fi­nanz­dienst­leistungen sowie deren Anbietern zu stärken. Zentrale Ziele des Projektes sind, dass die Schülerinnen und Schüler lernen selbst­bewusst aufzutreten, Fragen zu stellen und kri­tisch zu hinterfragen. Um das zu trainieren, führen die Schülerinnen und Schüler Be­ra­tungsge­spräche in Spar­kassen-Filialen. Die Un­terrichts­inhalte werden mithilfe von alters­adäquaten Fall­beispielen erarbeitet. Anhand der beschriebenen Rollen in den Fall­beispielen entwickeln die Schülerinnen und Schüler eigenständig Fragen, die sie den Beratern der Sparkasse stellen. Der Unterricht ist dadurch lebendig, individuell und praxis­nah.

Weiterführende Informationen zum Projekt erhalten Sie unter: www.schuelerbanking.de

Die Unterrichtsmaterialien:

SchülerBanking wird in Form von Modulen angeboten. Die Module umfassen Unterrichts­materialien zu folgenden Themen: Merkmale und Funktionen des Girokontos und des Kredites, Formen der (Alters-)Vorsorge sowie Studienfinanzierung. Die einzelnen Module können sowohl im regulären Unterricht als auch als Projekt(-woche) durchgeführt werden. Weitere Informationen zu allen Modulen erhalten Sie hier.