Forschung - Websites

Verantwortliche Kreditvergabe - ECRC


Website: Netzwerk zur verantwortlichen Kreditvergabe

ECRC: European Coalition for Responsible Credit

Die Europäische Koalition für Verantwortliche Kreditvergabe (European Coalition for Responsible Credit) ist ein Netzwerk aus gesellschaftspolitisch aktiven Verbraucherorganisationen sowie Wissenschaftlern und staatlichen Einrichtungen, die im Jahr 2006 während eines internationalen Kongresses zur Verantwortlichen Kreditvergabe in Brüssel entstanden ist. Anlass war der Wunsch der Beteiligten, eine konkrete, langfristige feste Struktur zu schaffen, die die vorherigen losen Netzwerke ersetzen sollte.

 


Wegweiser Finanzberatung


Website: Wegweiser Finanzberatung

Wegweiser Finanzberatung – Versicherungen, Bankgeschäfte, Geldanlagen

der Erwerb von Finanzdienstleistungen bedarf in der Regel einer intensiven Beratung. Um Ihnen einzelne Beratungsformen und den Beratungsprozess näherzubringen und Sie bei der Auswahl eines passenden Beraters zu unter­stützen, wurde diese Website zur Verbraucherorientierung geschaffen.


Wissen rechnet sich


Website: Wissen rechnet sich

Wissen rechnet sich – Finanzielle Allgemeinbildung lebensnah im Unterricht

Schule hat die Aufgabe, jungen Menschen Grundwissen zu vermitteln, sie zu fördern und auf das Leben vorzubereiten. Die Stärkung der finanziellen Allgemeinbildung ist für den Alltag und das spätere Berufsleben wichtiger denn je. Die Unterrichtsreihe Wissen rechnet sich zielt darauf ab, den reflektierten Umgang mit Geld bei Schülerinnen und Schülern der 7. bis 10. Klasse an Haupt-, Real- und Gesamtschulen zu fördern.


FIS-Datenbank


Website: fis money advice

financial information system: fis money advice

Seit 1989 hat das iff mit der FIS-Datenbank ein zentrales Finanzdienstleistungs-Informationssystem in Deutschland aufgebaut. Anliegen war es zunächst, ein anbieterunabhängiges Informationssystem aufzubauen, das die Verbraucherverbände bei ihrer Beratung unterstützt. Von daher umfaßt der Informationspool der Datenbank neben Gesetzen, Urteilen und Wirtschaftsdaten auch einen breit angelegten Informationsbereich, in dem Berichte, Meldungen und Analysen aus Fachzeitschriften und verbraucherorientierten Veröffentlichungen zusammengetragen sind.

Seit 1994 wird FIS mit Unterstützung der Europäischen Kommission und in Zusammenarbeit mit den internationalen Partnerinstituten des iff zur internationalen Datenbank aufgebaut. Mittlerweile enthält die Datenbank über 40.000 Datensätze. Damit wird FIS zum zentralen Informationsmedium für Finanzdienstleistungen in Europa.


Software und Beratung


website: cawin

CAWIN: Software für die Schuldner- und Insolvenz­beratung

CAWIN ist die Experten-Software für

  • die finanzielle Beratung ver- und überschuldeter Privathaushalte und Kleinunternehmer,
  • rationales Schuldenmanagement und
  • die insolvenzrechtliche Beratung und Abwicklung.

 


SchülerBanking - Wissen zahlt sich aus


Startportal:Schülerbanking in Ihrer Region

SchülerBanking: Startportal

SchülerBanking ist ein flexibel in den Unterricht integrierbares Unterrichtskonzept für achte bis zehnte Klassen aller Schulformen. Ziel des Konzeptes ist es, junge Menschen frühzeitig spielerisch mit Finanzdienstleistungen vertraut zu machen und so die finanzielle Allgemeinbildung nachhaltig zu fördern sowie Handlungskompetenzen im Umgang mit Finanzen zu stärken.

Das Startportal SchülerBanking zeigt eine Übersicht aller bisher in Deutschland durchgeführten SchülerBanking-Projekte. Von hier aus gehen Links direkt zu den jeweiligen Partnerseiten:


Ratgeber für Verbraucher und KMU


website: iff-Direktbanking

iff-direktbanking: Finanzen online regeln

Auf dieser Internetseite stellt das iff Tipps und Informationen zu Tagesgeldern und festverzinslichen Geldanlagen zur Verfügung und zeigt, wie man sich eine sichere und attraktive Geldanlage auswählen kann, ohne auf die Tricks der Anbieter hereinzufallen.

Eine Liste der Publikationen der Jahre 2008 - 2015 finden Sie hier.