19. Konferenz zu Finanzdienstleistungen findet am

16./17. Mai 2024 statt

#iffkonferenz2024

save-the-date-2024

Finanzielle Teilhabe – nachhaltige Wege in der Digitalära

Das institut für finanzdienstleistungen e.V. (iff) richtet am 16./17. Mai 2024 zum 19. Mal die Konferenz zu Finanzdienstleistungen in Hamburg aus. Die Konferenz bietet alljährlich rund 250 Beteiligten aus Verbraucherschutz, Schuldnerberatung, Politik, Wissenschaft, Rechtsvertretung, und der Finanzdienstleitungsbranche eine Plattform, sich auszutauschen und über aktuelle Themen zu diskutieren.

Das Leitthema der Konferenz in diesem Jahr lautet: „Finanzielle Teilhabe – nachhaltige Wege in der Digitalära“. Die Verknüpfung finanzieller Teilhabe mit nachhaltigen Praktiken in der Digitalära ist entscheidend, um eine inklusive, zukunftsfähige und ethisch verantwortliche Finanzlandschaft zu gestalten, die für alle zugänglich ist. Gerade in den heutigen Zeiten ist der Zugang zu Finanzprodukten wichtig, um an der nachhaltigen Transformation teilnehmen zu können und nicht Gefahr zu laufen, abgehängt zu werden. Essenziell hierfür ist der Zugang zu Finanzen, bei dem niemand ausgeschlossen werden darf. Das umfasst auch diejenigen Personengruppen, die von Finanzdienstleistern aufgrund soziodemografischer Merkmale als risikoreich betrachtet werden.

Digitale Technologien können diesen inklusiven Zugang zu Finanzdienstleistungen in Abhängigkeit der digitalen Bildung und der sozioökonomischen Merkmale sowohl erleichtern als auch erschweren. So bergen algorithmenbasierte automatisierte Entscheidungssysteme die Gefahr, Personengruppen per se von der Kreditvergabe auszuschließen.

Auf der Konferenz möchten wir diskutieren, welche Impulse aus dem Verbraucherschutz, der Wissenschaft, der Finanzwirtschaft und der Politik gegeben werden (können). In einem übergreifenden Austausch der Akteursgruppen werden entsprechende Interessengegensätze aber auch Synergiepotentiale aufgezeigt. Wie sollte die Finanzdienstleistungsbranche vor dem Hintergrund der Digitalisierung und der nachhaltigen Transformation ausgestaltet werden, um finanzielle Teilhabe sicherzustellen? Gemeinsam werden auf der Konferenz Antworten auf diese Frage anhand der thematischen Schwerpunkte Bank- und Kapitalmarktrecht, Vorsorge, Digitalisierung, Überschuldung & finanzielle Bildung sowie Nachhaltigkeit formuliert.

Es besteht die Möglichkeit, sich für die Fortbildung für den Fachanwalt Bank- und Kapitalmarktrecht im Rahmen der iff Konferenz (10,5 Stunden).Die anrechenbaren Seminare sind im Konferenz Programm mit FA/VuR gekennzeichnet. Die Fortbildung findet unter der fachlichen Leitung von Dr. Olaf Methner (Baum Reiter & Collegen) statt und sind gemäß § 15 Fachanwaltsordnung anrechenbar.

Mit freundlicher Unterstützung:

Deutsche Leibrenten