+49 40 3096910 institut@iff-hamburg.de

Prof. Dr. jur. Udo Reifner, Dipl. Soziologe

Geb. 1948. Gründer, von 1987 – 2016 Direktor, 2016 Vorstand des iff, seit 2016 Forschungsdirektor Sozialökonomie des iff.

Studium der Jurisprudenz und Soziologie in Berlin und Marburg. Von 1981 bis zur Pensionierung 2012 Professor für Wirtschaftsrecht am Fachbereich Sozialökonomie der Universität Hamburg (vormals HWP). Seit Oktober 2012 Professor an der Università degli Studi di Trento (Italien).

Lehraufträge für Wirtschaftsrecht und Fächer der Bankbetriebs­wirtschaftslehre und Finanzierung an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland.

Publikationen in den Bereichen Wirt­schafts­recht, Rechts­­soziologie, Kon­sum­soziologie, Rechts­geschichte, Betriebs­wirt­schafts­lehre, Finanz­mathematik sowie EDV und Bildung. Bis Ende 2011 Mitherausgeber der Zeitschrift Verbraucher und Recht.

Arbeitsschwerpunkte im iff sind die Durchführung und Überwachung von Forschungsprojekten. Eigene Schwerpunkte liegen im Bereich Banken und Ethik, Europäisches Vertragsrecht, Verbraucherschutz bei Finanzdienstleistungen, Überschuldung, Social Contract Law, internationaler Projekte, der Softwareentwicklung FinanzCheck sowie der internationalen Kooperation.

Seit 2017 hat er sich als Rechtsanwalt niedergelassen und verfolgt zusammen mit der Kanzlei JUEST+OPRECHT Fälle im Rahmen der Wucherkampagne.

Kontakt: institut@iff-hamburg.de

Bitcoins – der öffentlich geförderte Wettbetrug

Der Bitcoin-Hype ARD, NDR und Süddeutsche Zeitung glänzen mit Jubelbeiträgen zu Bitcoins, die sie als (Krypto-) Währung bezeichnen und als fälschungs- und inflationssicheres staatsfreies Bürger-Geld der Zukunft preisen. Es reduziere zudem die ungeliebte Macht der...

Standpunkte der Parteien zum Wucher

Der Wucher ist zurück – Positionen der Parteien vor der Bundestagswahl 2017 Wer arm ist, dessen Notlage wird immer häufiger von Finanzdienstleistern ausgenutzt. Das iff hat im Vorfeld der Bundestagswahl die Positionen der Parteien dazu eingeholt. Wir haben im Vorfeld...

Manifest gegen den Wucher (Entwurf Aug.2017)

Manifest gegen den Wucher (#StopWucher)   Für mehr soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft Die Reichen werden reicher, die Armen werden ärmer. Überhöhte Zinsen, Gebühren, „Entschädigungen” und Prämien bei Kredit, Sparen und Versicherungen, unerträgliche Mieten und...