+49 40 3096910 institut@iff-hamburg.de

Ein Kettenkredit Beispiel

Udo Reifner vertritt zusammen mit der Anwaltskanzlei JUEST+OPRECHT mehrere typische Fälle von Kettenkrediten. Wucherische Ratenkredite sind kompliziert und zeitraubend, verdienen können Anwälte daran verhältnismäßig wenig. Anhand eines Falls wird der systemische Wucher modellhaft aufbereitet. Der Fokus liegt zunächst auf einer Bank, der TARGO BANK, die aus der Citibank hervorgegangen ist und seit Jahrzehnten für wucherverdächtige Konstruktionen bekannt ist.

Die Verträge sind unübersichtlich und benutzen bankenspezifische Begriffe. Die Konzentration auf eine Bank erleichtert zunächst die Standardisierung sowie die Mobilisierung.Die nachfolgenden Berechnungen, die ganz überwiegend der TARGO BANK seit Monaten vorliegen, wurden durch Prof. Udo Reifner für die Verbraucherverbände ehrenamtlich durchgeführt. Zugrunde gelegt wurden die Informationen aus den Kreditvertragsformularen. Prof. Reifner ist in vielen Prozessen als gerichtlich bestellter mathematischer Sachverständiger im Darlehensrecht bestellt worden. Gleichwohl übernehmen wir keine Garantie, dass im Einzelfall andere Ergebnisse errechnet werden können, insbesondere weil nicht alle Unterlagen zum tatsächlichen Verlauf vorliegen. Es geht hier nicht um Details, sondern um einen Beleg für die Einschätzung, dass es sich bei dieser Art Kreditvergabe um wucherisches System handelt, das durch Aufspal-tung in eine Vielzahl von Produkten unsichtbar gemacht wurde.

Fallpräsentation Ratenkredit