+49 40 3096910 institut@iff-hamburg.de

PlattenbauDie AFP berichtet in Ihrem im Täglichen Anzeiger zuerst veröffentlichten Artikel über den Überschuldungsreport 2018 des iff. Hier geht es zum Online-Artikel. Im aktuellen Überschuldungsreport werden die Daten von jährlich rund 10.000 Überschuldeten Personen nach den Überschuldungsauslösern, der Einkommenssituation, den Schulden, den Gläubigern und Haushaltscharakteristika ausgewertet.

In diesem Jahr wurde unter anderem festgestellt, dass rund ein Viertel der Überschuldeten mehr als 50 Prozent ihres Einkommens für Wohnungskosten ausgeben. Zudem weitet sich die Lücke zwischen den Überschuldeten und den Menschen, die nicht als arm in den Bevölkerung gelten. Ihr Einkommen liegt regelmäßig ein Fünftel unterhalb der Armutsschwelle. Die Armutsschwelle liegt bei 60 Prozent des mittleren Einkommens (Medianeinkommen, 2016: 1.064 Euro).

Der Überschuldungsreport findet sich hier.